Menu

22.05.17

Start Up's - Die Generation Zukunft

Ein Start up – Was ist das überhaupt?

Als Start Up's werden neu gegründete Firmen bezeichnet, die sich momentan in der ersten Phase des Daseins als Unternehmen befinden. Im Mittelpunkt eines Start Up's steht dabei meist eine einfallsreiche Idee mit viel Potential. Ob dieses Potential später ausgeschöpft wird und in wie fern die Idee erfolgreich umgesetzt wird, liegt dabei bei den Gründern und Ihren Mitarbeitern. Und genau dieses Wachstumspotential macht ein Start Up aus und unterscheidet dieses von einem neuen Café oder dem neuen Lebensmittelgeschäft um die Ecke. Doch Vorsicht ist geboten, bei einem Start Up ist der Grat zwischen Erfolg und Verlust oftmals schmal.

Was gibt es zu beachten?

Damit Ihr Start Up überhaupt Chancen hat sich in der weiten Welt der Neugründungen zu bewähren, sollten Sie einige Dinge beachten.

  • Erstmals benötigen Sie eine ausgefallene Idee mit viel Wachstumspotential
  • Das A und O einer jeden Neugründung ist ein ausgearbeiteter und gut durchdachter Businessplan
  • Achten Sie darauf, dass Sie genügend Kapital zur Verfügung haben.
    Tipp: Greifen Sie auf Investoren, Business-Angels oder Venture-Capital zurück

Wohin mit meinem Start up?

Wenn man gerade erst daran arbeitet, die Idee im Kopf umzusetzen und ein Unternehmen zu gründen ist es oftmals riskant direkt Büroräume anzumieten. Falls das Unternehmen dann doch scheitern sollte hat man sich an Kündigungsfristen zu halten und hat zudem noch weiterhin laufende Kosten. Aus diesem Grund sind für Start Ups besonders Coworking Spaces sehr beliebt. Hier kann man sich flexibel Tages-, Wochen- oder Monatsweise verschiedene Arbeitsplätze mieten und sitzt in einem großen, offenen Büro. Der Vorteil von Coworking Places ist ebenfalls, dass man sich den Arbeitsplatz mit vielen anderen Coworkern teilt uns sich somit austauschen kann.

Was muss ich sonst noch beachten?

  • Die Namensgebung
    Achten Sie bei der Namensgebung Ihres Unternehmens darauf, dass dieser einzigartig und einprägsam ist. Zudem sollte man aus dem Namen heraus erkennen, um was für Unternehmen es sich handelt.
  • Die Präsens
    Gerade bei Neugründungen und der Gründung eines Start Ups ist es wichtig präsent zu sein. Nutzen Sie dabei vor allem die Webpräsens und Portale wie Facebook und Xing um eine gewisse Reichweite für Ihr Unternehmen zu erzielen.
  • Gründerwettbewerbe
    Nehmen Sie an Gründerwettbewerben teil. Diese helfen Ihnen dabei, das Konzept Ihrer Unternehmensgründung auszuarbeiten und zu verbessern. Zudem sind diese eine gute Möglichkeit mögliche Sponsoren und Geldgeber kennen zulernen.
  • Kommunikation
    Tauschen Sie sich aus! Gründertreffen oder Kontakt zu anderen Start Ups können sehr hilfreich sein. Hier können Sie neue Ideen sammeln oder andere Gründer um Rat bitten, falls Sie nicht weiter kommen oder nach alternativen Lösungen suchen.

Damit Sie mit Ihrem Start Up richtig durchstarten können, müssen Sie zudem einen gut durchdachten Businessplan erstellen. Jedoch ist die Gründung eines Unternehmens nicht immer einfach. Bleiben Sie standhaft und hartnäckig. Wenn Sie von Ihrer Idee überzeugt sind sollten Sie sich von kleinen Rückschlägen nicht unterkriegen lassen. Aller Anfang ist schwer!

Das TOP Tagungsteam wünscht Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Start Up!