Menu

17.07.17

Start Up's und Coworking - wieso es sich lohnt

Die Welt der Start Up's wird immer größer, bunter und vielfältiger. Coworking entwickelt sich zum absoluten Trend. Vor allem junge Leute und Berufseinsteiger neigen immer mehr dazu, in ein Start Up-Unternehmen einzusteigen.
Doch welche Vorteile hat es in einem Start Up zu arbeiten?

Die Arbeitszeiten

Ein großer Vorteil bei Start Up's ist es, dass die Arbeitszeiten weitaus flexibler zu gestalten sind, als in anderen Unternehmen. Hier heißt es nicht von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr arbeiten, nein, in den meisten Start Up's dürfen Sie sich Ihre Arbeitszeiten selbst einteilen. Und genau das führt dazu, dass Sie als Mitarbeiter gleich viel motivierter und produktiver auf der Arbeit sind.

Die Hierarchieebenen

In den meisten Unternehmen sind die Hierarchieebenen klar getrennt. Es gibt Vorsitzende die Ton angeben und die untergeordneten sind dann in diesem Fall die ausführenden Organe die den Anweisungen der Vorgesetzten Folge leisten. Auch in diesem Fall ist in Start Up-Unternehmen ein großer Unterschied zu erkennen. Die Hierarchien hier sind flach oder werden gar komplett abgeschafft. Jeder Mitarbeiter hat also die Möglichkeit seine Meinung und Ideen einzubringen und Verantwortung zu übernehmen. Es wird auf Augenhöhe gearbeitet.

Durch diese Form der Unternehmensstruktur ist es zudem leichter innerhalb des Unternehmens aufzusteigen und eine steile Karriere hinzulegen. Denn wer seine Entscheidungen und Ideen einbringen darf, der hat auch die Chance mit genau diesen zu überzeugen.

Vielfältigkeit

Ein weiterer Vorteil bei Start Up-Unternehmen ist, dass diese oft in Coworking-Spaces arbeiten. Das heißt, der Arbeitsplatz ist äußerst flexibel und vielseitig, da in Coworking-Spaces meistens verschiedene Arbeitsplätze zur Verfügung stehen. Meistens gibt es Open Spaces, Multi Desks und einen Lounge Bereich. Das heißt, man kann sich seinen favorisierten Arbeitsplatz aussuchen und den Lounge Bereich für den Austausch mit Geschäftspartnern und eine Kaffeepause nutzen.

Zusatzleistungen und Anreize

Immer mehr Start Up's neigen dazu, neue Anreize zu schaffen, um die Mitarbeiter bei Laune zu halten. Dies ist nicht nur zu Gunsten der Mitarbeiter, sondern auch das Unternehmen profitiert davon. Denn durch diese Anreize sind die Mitarbeiter gleich viel motivierter und gleichzeitig bereit gute Leistungen zu erbringen. Zu diesen Anreizen gehören zum einen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Form von Betriebskindergärten, zum anderen aber auch Möglichkeiten wie das Home Office und Fitness-Angebote. Diese Angebote sind jedoch von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich.

Praxis statt Theorie

In Start Up's wird meistens eher praktiziert statt sich, wie in anderen Unternehmen, hauptsächlich mit der Theorie zu befassen. Das heißt in Startups herrscht die Macher-Mentalität. Im Normalfall wird sich in Unternehmen hauptsächlich mit der Planung und der Konzeption von verschiedenen Aufgaben und Zielen befasst. Im Start Up-Unternehmen, steht hingegen die praktische Ausarbeitung der Aufgaben im Fokus. Das heißt, man hat die Möglichkeit eine Menge Praxiserfahrung zu sammeln.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Eindruck darüber geben können, was ein Startup mit sich bringt und was die Arbeit in einem Start Up für Vorteile hat. Also, wieso nicht einmal von der normalen Unternehmensform absehen und den Fuß in ein Start Up setzen?

Das TOP Tagungsteam wünscht Ihnen eine schöne Woche!