Menu
failure-success

04.09.17

Fehler vermeiden im Home Office

Der Trend neigt heutzutage immer mehr zum Arbeiten von zu Hause aus. Die Vorstellung die viele Mitarbeiter vom Home Office haben beschränkt sich jedoch meistens darauf, dass man gemütlich mit dem Laptop auf der Couch sitzt und bestenfalls nebenbei noch eine Serie läuft. Doch diese Vorstellung sollten Sie schnell abwerfen, denn genau das gehört zu den No-Gos die man während des Home Office vermeiden sollte.

Welche Fehler Sie also vermeiden sollten, damit Sie auch von Zuhause aus produktiv arbeiten, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Das ZEITMANAGEMENT

Einer der größten Fehler die man machen kann ist die falsche Zeiteinteilung. Natürlich ist die Arbeit von Zuhause aus gerade deshalb beliebt, weil man zwischendurch kurze Pausen machen kann und Arbeitsbeginn und –ende flexibel bestimmen kann. Doch genau darin liegt die Gefahr. Viele nehmen die Arbeit im Home Office in diesem Sinne nicht ernst genug. Eine kurze Frühstückspause, zwischendrin kurz einkaufen gehen und schon ist es 15 Uhr und man hat kaum etwas geschafft. Sie müssen also trotz allem Freizeit und Arbeit strikt trennen. Natürlich können Sie ab und an eine Kaffeepause machen, diese sollten Sie jedoch erst dann machen, wenn Sie eine Aufgabe fertig bearbeitet haben. Schreiben Sie auf jeden Fall eine To-do-Liste, damit Sie ein Ziel vor Augen haben. Denn das gewohnte Umfeld und der nahegelegene Fernseher können oftmals die Motivation und die Produktivität rauben.

Die Mahlzeiten

Was eigentlich wie ein Vorteil wirkt, kann schnell zu einem Nachteil werden. Ein ausgewogenes, frisch gekochtes Mittagessen klingt meistens weitaus besser als das tägliche Kantinenessen. Das Problem dabei ist: der Kühlschrank zu Hause ist voll und nur einen Katzensprung entfernt – ziemlich verlockend! Viele kleine Snacks zwischendurch lenken nicht nur durch ständiges aufstehen und zum Kühlschrank laufen von der Arbeit ab, sie stören auch unsere Produktivität. Schokoriegel und kleine Naschereien klingen zwar nach einem Motivationsschub, doch Vorsicht ist geboten. Zu viel Zucker führt nämlich dazu, dass die Konzentrationsfähigkeit abnimmt. Damit Sie möglichst wenig Zeit für das Essen verschwenden, sollten Sie sich Ihr Essen soweit vorbereiten, dass Sie es während Ihrer Mittagspause nur noch aufwärmen müssen.

Der Arbeitsbereich

So schön die Nähe vom Schreibtisch zum Sofa anfangs auch sein mag, so negativ kann Sie auf Dauer werden. Man sollte trotz Home Office eine klare Trennung von Arbeitsplatz und dem Zuhause als Ort der Entspannung beibehalten. Das heißt, ein abgetrennter Arbeitsbereich ist Pflicht und Voraussetzung für produktives Arbeiten. Wenn Sie diese Trennung nicht beibehalten kann es schnell passieren, dass Sie sich in den eigenen vier Wänden nicht mehr wohlfühlen, da Sie diese mit Arbeit und Stress in Verbindung bringen und selbst dort nicht mehr abschalten können.

Die Arbeitskleidung

Im Prinzip können Sie Zuhause tragen was Sie möchten. Während Ihres Home Office können Bluse und Hemd, anders als beim Meeting und im Büro, ruhig mal im Schrank bleiben. Doch ist es wirklich sinnvoll im Pyjama oder einer Jogginghose zu arbeiten? Die Antwort lautet 'Nein'. Denn Jogginghose und Pyjama symbolisieren eher einen entspannten Sofa-Abend als einen harten Arbeitstag. Deshalb sollten Sie alltagstaugliche Kleidung anziehen wenn Sie sich an den Schreibtisch setzen. Es muss kein Hemd sein, T-Shirt und Jeans sind eine gute Alternative. Ihre Kleidung hat, ebenso wie die Umgebung, einen Einfluss auf Ihren Gemütszustand. Schaffen Sie also auch im Home Office eine angemessene Arbeitsatmosphäre.

Nun wissen Sie, worauf Sie bei der Arbeit von Zuhause aus achten sollten, damit Sie auch wirklich arbeiten und nicht nur Zeit vertrödeln. Für diejenigen die von vornherein wissen, dass Ihnen zuhause die Decke auf den Kopf fällt, sind Coworking Spaces die ideale Alternative. Entfliehen Sie der Einsamkeit, nutzen Sie den Austausch und profitieren Sie von flexiblen Arbeitszeiten – das ist Coworking. Zudem müssen Sie sich in Coworking Spaces keine Gedanken darüber machen, dass die Couch nach Ihnen ruft oder der Gang alle fünf Minuten zum Kühlschrank führt. Natürlich ist in unserem Coworking Space, der Work Lounge, auch für Snacks gesorgt, die angenehme Atmosphäre verleitet jedoch mehr zur Konzentration und effektivem Arbeiten als die heimischen vier Wände. Schauen Sie doch einfach mal in unserer Work Lounge in Dortmund vorbei!

Das TOP Tagungsteam wünscht Ihnen eine schöne Woche!