Menu

09.01.18

Guerilla Marketing

Die etwas andere Strategie

Das Marketing ist vielfältig. Begriffe wie Content Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Newsletter Marketing, Social Media, Inbound Marketing oder Affiliate haben Sie bestimmt schon einmal gehört. Aber wissen Sie auch was Guerilla Marketing ist und was hinter diesem Begriff steht? Nein? Dann lesen Sie weiter und am Ende dieses Artikels werden auch Sie ein Bild von dieser unkonventionellen Marketing-Methode haben.

Guerilla Marketing? Kenn ich nicht!

Und damit sich das ändert, starten wir direkt mit einer kleinen Definition, die diese Marketingform kompakt zusammenfasst:

„Guerilla-Marketing ist ein Marketingansatz, der auf unkonventionellen Methoden beruht und den Konsumenten überrascht."

Ein erster Eindruck davon, was Guerilla Marketing sein könnte ergibt sich für den einen oder anderen bestimmt bereits, doch schauen wir noch etwas weiter zurück und widmen uns dem Ursprung des Wortes. Das Guerilla Marketing leitet sich nämlich von der Guerilla Kriegsführung ab. Bei dieser Kampftechnik sollte auf ungewöhnliche Taktiken zurückgegriffen werden um den Gegner zu überraschen. Diese Herangehensweise lässt sich auch auf das Guerilla Marketing übertragen. Diese Wortschöpfung wurde übrigens Mitte der 1980er Jahre in den USA durch Jay C. Levinson geprägt. Eignen tut sich diese Werbeform vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, da die Kosten meist gering gehalten werden und diese Marketingform vielmehr von der Innovation und Kreativität lebt. Ziel des Guerilla Marketings ist es, die Zielgruppe, die im heutigen Zeitalter von den Unmengen an schon gesehenen Werbeaktionen meist nur gelangweilt und überfordert sind, mit ungewöhnlichen und unkonventionellen Werbeaktionen zu überraschen und so auf das Produkt aufmerksam zu machen. Noch einmal zusammengefasst geht es bei einer Guerilla-Marketing-Aktion, die übrigens zu den so genannten „Below-the-Line“ Marketingformen gehört, darum eine spektakuläre Idee zu entwickeln, die nicht mit einem hohen finanziellen Rahmen, sondern mit einfachen Mitteln umgesetzt wird. Dadurch soll der potentielle Kunde direkt und persönlich angesprochen und so eine engere Verbindung aufgebaut werden.

Wichtige Faktoren einer Guerilla-Marketing-Kampagne:

  • Überraschungseffekt
  • Unkonventionelle Werbemittel
  • Geringes Budget
  • Individuelle Werbeweise
  • Aus der Masse herausstechen

Mehrwert für beide Seiten

In Zeiten von sozialen Netzwerken und Videoplattformen wie YouTube können sich solche kreative Werbeaktionen oft schnell verselbstständigen. Das kann Fluch und Segen zugleich sein. Klar ist es das Ziel eines jeden Marketing-Mitarbeiters, dass sich Aktionen schnell verbreiten und eine möglichst hohe Reichweite erzielen, dennoch sollte eine solche Aktion sorgfältig geplant sein. Denn vor allem wenn kein besonders hohes Budget genutzt wurde wird schnell dazu geneigt einen „Schnellschuss“ in die Welt zu tragen. Und wie wir alle wissen: Was einmal im Internet ist, bekommt man so schnell nicht wieder entfernt. Eine sorgfältige Vorbereitung und Planung ist also auch beim Guerilla Marketing das a und o. Dennoch kann man mit einer guten Idee und einer innovativen Guerilla-Marketing-Kampagne die im Internet veröffentlicht wird erreichen, dass diese viral geht, also dass die Kampagne und die Botschaft sich schnell und weit verbreitet ohne großen Aufwand dafür betreiben zu müssen. Die Zielgruppe sollte einen Mehrwert aus dieser Kampagne generieren, indem die Kampagne lustig, informativ o.ä. ist und nicht bloß das Produkt angepriesen wird. Generell ist allerding zu sagen, dass sich der Erfolg und Nutzen einer Guerilla-Marketing-Kampagne im Vorfeld nur sehr schlecht einschätzen und planen lässt. Es ist also Mut gefragt.

Probieren Sie doch mal etwas Neues aus

Haben wir Sie davon überzeugt demnächst auch eine Guerilla-Marketing-Kampagne zu starten? Im Internet gibt es zahlreiche Bilder und Ideen von erfolgreichen Aktionen, die Ihnen bestimmt bei der Planung behilflich sein können. Und im Zweifel befolgen Sie unseren Rat: Einfach mal querdenken!

Einen letzten Tipp haben wir noch für Sie: Guerilla Kampagnen bewegen sich häufig in den rechtlichen Grauzonen. Um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erreichen, werden die Gesetzte sogar teilweise absichtlich überschritten. Stellen Sie also sicher, dass Sie alle rechtlichen Bedingungen wie Genehmigungen oder ähnliches beachtet haben um somit sich und ihr Unternehmen vor unnötigen Strafen zu bewahren.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Marketing-Methode einige neue Ideen mit an die Hand geben konnten und wünschen Ihnen eine schöne und erfolgreiche Woche!